HAAR- UND KOPFHAUTERKRANKUNGEN

Haar- und KopfhauterkrankungenHaare und Nägel sind sogenannte Hautanhangsgebilde und gehören deshalb natürlicherweise zum Fachgebiet der Dermatologie. Kaum eine Struktur des menschlichen Organismus reagiert so empfindlich wie die Haarwurzel. Zahlreiche Einflüsse von innen und aussen können deshalb das Haarwachstum stören oder zu Haarausfall führen. Neben einer ausführlichen Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) sind Laboruntersuchungen sowie eine Haarwurzelanalyse (Trichogramm) die Pfeiler der Diagnostik. Wichtig sind dabei eine frühzeitige Diagnostik und Therapie, um zufriedenstellende Resultate zu erzielen. Manchmal liegen dem Haarausfall auch Erkrankungen der Kopfhaut zugrunde, welche überdies mit Juckreiz und Schuppenbildung einhergehen. Neben Lokaltherapien mit speziellen Shampoos und Tinkturen kann die Einnahme geeigneter Medikamente den Heilungserfolg unterstützen. Eines gilt in jedem Fall, bei der Behandlung von Haarerkrankungen resp. Haarausfall braucht es viel Geduld, da sich die meisten Therapien über Wochen bis Monate hinziehen bis sichtbare Erfolge eintreten.

copyright © 2018 by so-derm.ch